Unterwegs mit dem Reisebüro der Fürst Donnersmarck-Stiftung

Reiseprogramm 2016 erschienen

Menschen mit und ohne Rollstuhl fahren auf einem Floss über einen See

Zum Start in die Reisesaison 2016 gibt es gleich ein besonderes Highlight: Eine Tagesfahrt nach Dresden mit Besuch der Semperoper, die an diesem Tag den „Barbier von Sevilla“ aufführt. Der neu eröffnete Baumkronenpfad in Beelitz und die Sächsische Schweiz mit Schifffahrt auf der Elbe sind zwei weitere besonders spannende Ziele bei den Tagesfahrten.

Die beliebte Rundfahrt nach uckermärkischer Flößereitradition mit Kesselgulasch an Bord ist ein ganz besonderes Erlebnis in der Natur. Der Kultur kann man sich auf zwei ganz unterschiedliche Arten nähern: Bei der Besichtigung vom Ziegeleipark Mildenberg, einer der bedeutendsten Industrie-Kultur-Stätten Europas, in der zu Gründerzeiten Milliarden von Ziegeln für den Bau Berlins hergestellt wurden, oder bei der Führung durch den von Hermann Fürst von Pückler-Muskau ab 1846 gestalteten Branitzer  Landschaftspark.

Bei den Reisen ergänzt eine Fahrt nach Rostock, bei der die Hansestadt selbst, aber auch das Seebad Warnemünde lockt, die beliebten Ziele Zinnowitz auf Usedom und Rheinsberg mit Besuch der Kammeroper.

Sind Sie neugierig geworden? Sie finden das vollständige Programm auf dieser Website. Gerne schicken wir Ihnen das Reiseprogramm in Papierform auch zu. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern.
Ines Voll und Christine Busch

Reisebüro der Fürst Donnersmarck-Stiftung
Blissestr. 12, 10713 Berlin
Tel.: 030 821129,

Email: [E-Mail-Adresse versteckt]

 

 

Mehr Infos

Das komplette Programm können Sie online durchstöbern oder auch herunterladen. Dazu klicken Sie bitte