Eröffnung der Baltischen Woche

Pressemitteilung

Baltische Woche in der Villa Donnersmarck

Vom 14.5. – 20.5.2006 veranstaltet die Fürst Donnersmarck-Stiftung in Kooperation mit der Deutsch-Estnischen Gesellschaft Berlin und mit freundlicher Unterstützung der Botschaften Lettlands und Estlands eine Baltische Woche in der Villa Donnersmarck.

Mit Zeitzeugeninterviews, Vorträge über die Situation von Menschen mit Behinderungen aus dem Baltikum, mit Dokumentar-und Spielfilmen im Beisein von Filmregisseuren, mit Workshops zu Kunsthandwerk und mit verschiedenen Ausstellungen ist das Baltikum eine Woche lang zu Gast in Zehlendorf. Besucher können sich über Estland und Litauen, über ihre Geschichte und ihre landestypische Kultur, sowie über Reisen in das Baltikum informieren.

Die Fürst Donnersmarck-Stiftung mit Sitz in Berlin engagiert sich für Menschen mit Körperbehinderungen mit den Schwerpunkten Touristik, Rehabilitation und Bildung. 2005 bildete die Japanische Woche in der Villa Donnersmarck den Auftakt jährlich stattfindender Kulturwochen mit länderspezifischen Schwerpunkt. Damit ermöglicht die Fürst Donnersmarck-Stiftung nicht nur Menschen mit Behinderungen Einblicke in verschiedene Kulturen.

Weitere Information und das Wochenprogramm sind hier verfügbar.

Eröffnung:
Sonntag, 14. Mai 2006 um 14.00 Uhr,

Villa Donnersmarck
Schädestr. 9 – 13,

14165 Berlin
S Zehlendorf


Telefon: 847 187 0
villadonnersmarck@fdst.de

Es sprechen:
  • Maija Teikmane (Lettische Botschaft)
  • Pille Toompere (Estnische Botschaft)
  • Brigitte von Engelhardt (Deutsch-Estnische Gesellschaft Berlin)

Für Rückfragen zur Pressemitteilung wenden Sie sich bitte an Ursula Rebenstorf,
T: 030-847 187 22,
mobil:0179 – 233 6165 oder
per mail an [E-Mail-Adresse versteckt].
 

 

Poster Baltische Woche

Titelbild der Baltischen Woche
Baltische Woche vom 14. - 20. Mai 2006