Andere Länder, andere Ess-Sitten

9. März 2012

von sminoer

Kära läsare!

Am letzten Donnerstag gab es in der alten Mälzerei Salzkartoffeln mit Quark zum Mittagessen. Warte mal! Da fehlt doch etwas! Wo ist denn das Fleisch? Ich bin damit, was wir in Schweden das “Tellermodell” nennen, aufgewachsen. Mit dem Tellermodell legen die Schweden  fest, wie (viel)  Essen auf den Teller aufgelegt werden soll. Ein gutes Drittel des Tellers wird mit Kartoffeln, Pasta, Reis oder etwas anderes mit Kohlenhydraten gefüllt. Ein weiteres Drittel besteht aus Gemüse. Das letzte Drittel  ist Fleisch oder Fisch.

Bei unserem Mittagessen am letzten Donnerstag gab es nur Kartoffeln. Aber dabei endet es nicht. Zum Abendbrot gibt es hier fast immer nur Brot. Einerseits kann ich das verstehen, es heißt ja schließlich Abendbrot.  Aber immer nur Brot? Ich frage mich, was für Essgewohnheiten  Schulen hier in Deutschland vermitteln?  Auch wenn ich Brot sehr  gerne esse, stelle ich Tag für Tag beim Essen fest: Andere Länder, andere Sitten.

 

Hälsningar

Sofia Minör

Was denken Sie?

*

1 Kommentar auf “Andere Länder, andere Ess-Sitten”

  1. max sagt:

    trusted@pillspot.com” rel=”nofollow”>.…

    thanks for information….