REHABILITATION

Die Fürst Donnersmarck-Stiftung hat für Menschen mit Behinderung Orte geschaffen, an denen sie sich entfalten, individuell entwickeln und zu Hause fühlen können.


Die Stiftung bietet im Bereich Rehabilitation

  • Post-Akute Neurorehabilitation im Rahmen eines befristeten Wohnangebotes
  • Therapeutische Praxen

Bei abgeschlossener Rehabilitation

  • Differenzierte Wohnangebote (ambulant betreute Wohnformen und als Weiterentwicklung Wohnen mit Intensivbetreuung, sowie stationäres Wohnen)
 

Neurologische Rehabilitation/befristetes Wohnen

P.A.N. Zentrum für Post-Akute Neurorehabilitation

Das Fürst Donnersmarck-Haus hat in den vergangenen fünfzehn Jahren ein besonderes Rehabilitationsprogramm für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen entwickelt. Ziel ist es, Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen zu befähigen, ein selbständiges und alltägliches Leben zu führen.

2008 wurde zu diesem Zwecke das Zentrum für Post-Akute Neurorehabilitation, kurz P.A.N. Zentrum gegründet. Das Rehabilitationsprogramm im P.A.N. Zentrum schließt an die Erfolge aus der Frührehabilitation an und sucht die Lücke zwischen der dicht betreuten und primär medizinisch ausgerichteten Rehabilitation und dem häuslichen Alltag zu schließen.

 

Forschungspreis der Fürst Donnersmarck-Stiftung

Bild Ausschreibung Forschungspreis


Desweiteren fördert die Stiftung Forschung auf dem Gebiet der neurologischen Rehabilitation mit dem Forschungspreis.

 

Therapeutische Praxen

In unseren Therapeutischen Praxen der Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie profitieren Menschen mit Behinderungen, die nicht im Fürst Donnersmarck-Haus leben, von unseren professionellen Angeboten.

 

Vielfältige Wohnangebote

Die Fürst Donnersmarck-Stiftung bietet differenzierte Wohn- und Betreuungsangebote.

Das „Dauerwohnen“ im Fürst Donnersmarck-Haus in Frohnau bietet Unterstützung für Menschen, die ein zeitlich unbefristetes, geschütztes und  soziales Umfeld benötigen.

Das „Wohnen mit Intensivbetreuung (WmI)“ bietet ambulante Unterstützung rund um die Uhr und wurde als neues ambulantes Konzept für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf von der Alice Salamon Hochschule in Berlin beforscht.

Als weitere ambulant betreute Wohnformen bieten wir

  • Wohngemeinschaften,
  • betreutes Einzelwohnen auch im Verbund, sowie
  • Unterstützung in Wohnanlagen.

Informationen zu ambulanten Wohnangeboten
Informationen zu stationären Wohnangeboten

 

Ambulanter Pflegedienst

Darüber hinaus bietet unser Ambulanter Dienst seine Leistungen im Rahmen der Pflegeversicherung und Hilfe zur Pflege an.

 

 

Neurorehabilitation

P.A.N. Zentrum

Wildkanzelweg 28
13465 Berlin (Frohnau)

Tel: 030 - 4 06 06 - 0
Tel: 030 - 4 06 06 - 340

 
Vier Personen mit einer Geburtstagstorte mit roter Marzipan 50 bei Fürst Donnersmarck-Haus 50

Festveranstaltung am 24.01.2014

 

Ambulant Betreutes Wohnen

Babelsberger Str. 41
10715 Berlin-Wilmersdorf


Telefon: 0 30 / 85 75 77 3-30
Telefax: 0 30 / 85 75 77 3-31

 

Dauerwohnen

Fürst Donnersmarck-Haus

Wildkanzelweg 28

13465 Berlin (Frohnau)

Telefon: 030 - 4 06 06 - 0

Telefax: 030 - 4 01 69 14

 

Wohnheim Am Querschlag

Am Querschlag 7

13465 Berlin (Frohnau)

Telefon: 030 - 93 95 03 63

Telefax: 030 - 40 10 36 55

 

Ambulanter Dienst

Oraniendamm 10 - 6
Aufgang A
13469 Berlin

Telefon: 0 30 - 40 60 58-0
Telefax: 0 30 - 40 60 58-25

 

Therapeutische Praxis

Wildkanzelweg 28
13465 Berlin (Frohnau)

Tel: 030 - 4 06 06 - 0
Tel: 030 - 4 06 06 - 340