Friedrichshainer Kolloquium zum Hören

Thema: Autonomie und Ressourcen

Friedrichshainer Kolloquium vom 16.9.2014 - Frau sitzt neben Mann im Publikum

Dr. Katrin Grüber (Leiterin IMEW) und Roland Rosenow

Am 16. September 2014 fand eine weitere Veranstaltung aus der Reihe "Friedrichshainer Kolloquium" in der  Villa Donnersmarck statt. Aus Zürich und Freiburg folgten die Referenten Franziska Felder und Roland Rosenow der Einladung von Dr. Katrin Grüber, Leiterin des Institutes Mensch, Ethik und Wissenschaft (IMEW).

Franziska Felder von der Universität Zürich referierte über "Inklusion – Die Rechte von Menschen mit Behinderung auf Teilhabe" und Roland Rosenow, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Berater der Kanzlei Sozialrecht in Freiburg zu "Möglichkeiten und Grenzen der Selbstbestimmung im Sozialrecht". 

 
Friedrichshainer Kolloquium vom 16.9.2014 - Ansicht aus dem Publikum

Im Anschluss diskutieren beide Referenten ihre Ergebnisse mit  den anwesenden Gästen.

 

 

Hörbericht

Ein Kopfhörer als schwarze Strichzeichnung vor weißem Hintergrund

Audiobericht mit Transkription

 

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen des Friedrichshainer Kolloquiums finden Sie auf der Seite des IMEW

 
Das Plakat zum Friedrichshainer Kolloquium 2014 in der Miniaturansicht
 
 

Friedrichshainer Kolloquium 2014 auf einen Blick