Nino Malfatti - Die Kühle der Frühe

Vernissage im Hotel HausRheinsberg

Vier Personen vor einer Wand mit einem Bild bei Vernissage Nino Malfatti

Geschäftsführer der Fürst Donnersmarck-Stiftung Wolfgang Schrödter, Maler Nino Malfatti, Laudatorin Dr. Bettina Ruhrberg, Geschäftsführerin der Haus Rheinsberg gGmbH Elke Stommel

Am Abend des 9. Januar 2014 trafen Kunstliebhaber, Freunde des Hotel HausRheinsberg und Bürger der Stadt Rheinsberg zur alljährlichen Neujahrsempfang und der damit verbundenen Winter-Vernissage im Hotel HausRheinsberg. Die Ausstellung des in Berlin und Tirol lebenden Künstlers Nino Malfatti wurde durch Elke Stommel, Geschäftsführerin der Haus Rheinsberg gGmbH, eröffnet. Geschäftsführerin Stommel begrüßte die Gäste und den Künstler und dankte dem Hotel-Team für die guten Leistungen im Jahre 2013.

 

Der Künstler erläuterte den Titel "Die Kühle der Frühe"

Vernissage Nino Malfatti

Nino Malfatti spricht über die Kühle der Frühe

Die Laudatorin Dr. Bettina Ruhrberg vom Möncheberg Museum Goslar erläuterte die Bilder nach der österreichischen Bergwelt, aus der der Künstler stammt. Die rund 120 Gäste lauschten den erklärenden Worten des Künstlers, der von seinen Empfindungen im Gebirge, von der "Kühle in der Frühe sprach. Für die musikalischen Wohlklang sorgte das Duo sonic.art.

 

Bilder bis 15.06.2014 zu sehen

Vernissage Nino Malfatti

Weiß fast alles

Bis zum 15.6. sind die Werke, die Großstrukturen der Alpen wie einzelne Felsen und Spalten aus der Gebirgswelt Tirols zeigen, täglich im Foyer der Seehalle zu besichtigen.

 

 

Mehr Fotos

Saxophonspielerin im Seitenporträt

Weitere Fotos zur Vernissage im Hotel HausRheinsberg - auch ohne Anmeldung - zu sehen