(Künstlerische) Vielfalt

Neue Ausstellung öffnet in der Villa Donnersmarck am 2.4.2017

Collage, drei Bilder nebeneinander: Eine Frau auf grünem Sofa (Ensel), wilde Pinselstrich in Feuerfarben (Streit) und stilisierte Häuser vor verwaschen-rosafarbendeem Hintergrund (Ratzlaff)
 

Die neue Ausstellung "(Künstlerische) Vielfalt" in der Villa Donnersmarck vereint erstmalig Werke von drei Künstlerinnen und Künstlern und erhebt dabei Unterschiedlichkeit zum Prinzip.

Detailverliebte Porträts, wilde Pinselstriche als Farbexplosion, stilisierte Objekte expressionistisch koloriert. Die Motive und Techniken von Christa Ensel, Jitka Ratzlaff und Oskar Streit haben augenscheinlich nichts gemeinsam. Und doch verbindet die Berliner Kreativen etwas: Sie leben mit einer Behinderung.

Die Ausstellung setzt ein Zeichen für Diversität, für die Wünsche, Bedürfnisse und die individuellen Talente, die eine Gesellschaft bunt und lebenswert machen.Was die drei Kreativen bewegt und zu ihrer Kunst inspiriert, können Besucher im persönlichen Gespräch bei der Vernissage am 2. April 2017 erfahren.

Die Villa Donnersmarck präsentiert zwei Mal im Jahr eine Werkschau von Kunstschaffenden mit Behinderung. Bewerbungen für eine Ausstellung sind jeder Zeit willkommen.

(Künsterische) Vielfalt – Ausstellung Christa Ensel / Jitka Ratzlaff / Oskar Streit
Vernissage: Sonntag, 2. April 2017
15.00 - 17.00 Uhr, Eintritt frei

Musikalische Begleitung: Seyyit El-Cherbiny (Piano)
Auisstellung zu besichtigen bis 25. August 2017
Mo-Fr 10.00-16.00 Uhr.

 
nach oben