Jour fixe: Neue Arbeit - neue Chancen?

Mit Behinderung in der Arbeitswelt von morgen

Collage: Ein Mann am Laptop, dahinter ein junger Mann am Laptop, sich die Haare raufend, rechts im Profil eine junge Frau am Schreibtisch mit Laptop und Smartphone

Diskussionsrunde am 15.11.2017 in der Villa Donnersmarck zur Situation von behinderten Menschen am sich wandelnden Arbeitsmarkt.

Fachkräftemangel, Digitalisierung – kein Bericht über die Entwicklungen am Arbeitsmarkt kommt dieser Tage ohne diese Begriffe aus. Was bedeutet es für Menschen, die mit Behinderung leben und arbeiten, wenn sich Berufsbilder wandeln, Jobs verschwinden, neue entstehen, aber alle qualifizierten Köpfe dringend gebraucht werden? Welchen Platz haben die bundesweit über 200.000 Beschäftigten der Werkstätten für Menschen mit Behinderung in dieser neuen Arbeitswelt?

Beim Jour fixe in der Villa Donnersmarck werden im Austausch von Podium und Publikum Antworten auf diese Fragen nachgespürt. Mit guten Beispielen, die den Herausforderungen des sich wandelnden Arbeitsmarktes mit Ideen und Initiative begegegnen.

Ab 20.00 Uhr kann bei einem kleinen Imbiss weiterdiskutiert werden. Der Eintritt ist frei.

Jour fixe: "Neue Arbeit – neue Chancen?"
Mittwoch, 15. November 2017
18.00 – 21.00 Uhr, Eintritt frei

 

Gäste:

Stefanie Trzecinski, KOPF, HAND + FUSS gGmbH

Sven Kocar, Fotograf, Berater für Inklusion

Annton Beate Schmidt, Malerin und lllustratorin

Micha Schaub, Geschäftsführer nordbahn gGmbh – Werkstatt für behinderte Menschen

 

 

Download

Die Vorderseite des Fylers zum Jour fixe "Neue Arbeit - neue Chancen?"
 
 

Programm zum Herunterladen

 

Anmeldung

Villa Donnersmarck

Schädestr. 9-13
14165 Berlin-Zehlendorf
Telefon: 030 - 84 71 87 - 0
Telefax: 030 - 84 71 87 -23