Blickwinkel - Teilhaben - eine Welt für alle

Fotowettbewerb zum 100-jährigen Bestehen der DVfR

Menschen mit Behinderung sollen gleichberechtigt und selbstbestimmt am Leben in der Gesellschaft teilhaben - dies ist das erklärte Ziele der Politik in Deutschland und in ganz Europa. Dafür hat sich die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) seit seiner Gründung vor 100 Jahren eingesetzt.

Aus Anlaß des 100-jährigen Bestehens hat die DVfR ein Fotowettbewerb ausgeschrieben, der sich an Menschen mit Behinderung, ihre Partner und Freunde wendet. Die Fotos sollen Anstöße geben, "eine Welt für alle" zu gestalten, oder sollen diese Welt schon zeigen, sie sollen Teilhabebarrieren und/oder Teilhabeerfolge zeigen.

Einsendeschluss ist der 1. Februar 2009.

Die besten Fotografien werden beim Jubiläumskongress der DVfR am 23. und 24. April 2009 in Berlin und auf der Website www.dvfr.de zu sehen sein.

Auf die Gewinnerinnen und Gewinner warten attraktive Preise:
  • 1. Preis: 500 €
  • 2. Preis: 300 €
  • 3. Preis: 200 €
Die Preise werden von der Fürst Donnersmarck-Stiftung zu Berlin zur Verfügung gestellt.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des Festempfangs zum 100-jährigen Jubiläum der DVfR statt, an dem viele Vertreter aus Verbänden und der Politik im April 2009 in Berlin teilnehmen.

Teilnahmebedingungen:

Mitmachen können Menschen mit Behinderung, gern unterstützt durch Assistenten und Freunde.

  1. Die Fotos können als Papierabzüge oder Digitalfoto eingereicht werden. Abzüge sollten mindestens 13 x 18 cm groß sein und A4-Format nicht überschreiten. Pro Person bitte maximal 5 Fotos einsenden.
  2. Zu den Fotos bitten wir um ein kurzes Porträt des Fotografen - in Bild und Text. Vergessen Sie nicht Ihre vollständige Anschrift mit Telefonnummer und, wenn vorhanden, Ihre E-Mail-Adresse.
  3. Mit ihrer Einsendung erklären die Autoren verbindlich, dass sie Urheber der Arbeiten sind und alle Bildrechte bei ihnen liegen. Einer Veröffentlichung dürfen Rechte Dritter, insbesondere die abgebildeter Personen, nicht entgegenstehen. Jeder Teilnehmer räumt der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) und der Fürst Donnersmarck Stiftung den zeitlich, räumlich und inhaltlich unbeschränkten Anspruch auf Nutzung dieser Fotos ein.
Eine Jury entscheidet unter Ausschluss des Rechtswegs über die Siegerfotos anhand von Aussage und Ästhetik der Bilder.

Jurymitglieder:
Michael Wiedeburg (SoVD-Landesverband Berlin-Brandenburg), Berndt Maier (Sozialverband VdK Berlin-Brandenburg), Hartmut Augustin (Berliner Zeitung), Thomas Golka (Fürst Donnersmarck-Stiftung), Prof. Dr. Dr. Paul W. Schönle (Vorsitzender der DVfR), Christina Hanck (Ausbilderin Mediengestaltung des BBW Oberlinhaus, Potsdam).

Einsendungen der Fotos per Post bitte an:
Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR)
Friedrich-Ebert-Anlage 9
69117 Heidelberg

oder per E-Mail an Herrn Arnold Glum
a.glum@dvfr.de

Bei Fragen wenden Sie sich an Arnold Glum, Telefon: 06221 - 25485.
 

 

Blickwinkel - der Fotowettbewerb

Junger Mann mit Fotoapparat vor dem Gesicht
Die Teilnahmebedingungen und eine Kurzinformation als pdf-Datei
 

DVfR

Deutsche Vereinigung für Rehabilitation