Wohngruppenleiter/in Dauerwohnen

Die Fürst Donnersmarck-Stiftung ist eine private Stiftung mit rd. 600 Mitarbeiter/innen und verschiedenen Einrichtungen in Berlin. Unser Arbeitsschwerpunkt ist die Rehabilitation und Unterstützung körper- und mehrfachbehinderter Menschen. Grundlage unserer Arbeit ist ein ganzheitliches Menschenbild, in dem Selbstbestimmung und die Würde des Einzelnen im Vordergrund stehen. Unsere größte Einrichtung, das Fürst Donnersmarck-Haus in Berlin-Frohnau, ist eine vollstationäre Einrichtung gemäß SGB XII mit rund 200 Mitarbeiter/innen und 90 Plätzen für körper- und mehrfachbehinderte Menschen mit durch Unfall oder Krankheit verursachten Schädigungen des Zentralnervensystems.

Im Bereich Dauerwohnen des Fürst Donnersmarck-Hauses leben Menschen, für die der Rehabilitationsprozess insoweit als abgeschlossen betrachtet wird, als eine weitergehende Verselbständigung aktuell nicht erreichbar ist. Den Bewohnern wird ein beschütztes soziales und räumliches Umfeld geboten, in dem sie sich angenommen und aufgehoben fühlen können. Der Schwerpunkt der betreuerischen Arbeit richtet sich auf den Erhalt vorhandener Fähigkeiten, die Förderung sozialer Kontakte sowie Angebote zur Beschäftigung und Freizeitgestaltung. Bei Bedarf stehen die Angebote der therapeutischen Dienste des Hauses zur Verfügung, die auf die Entwicklung von Kompensationsmöglichkeiten und die Verhütung von Rückfällen, Komplikationen und Sekundärerkrankungen abzielen.

 

Zum nächst möglichen Termin suchen wir eine/n

Wohngruppenleiter/in

Vollzeit (38,5 Wochenstunden), unbefristet

 

Ihre Aufgaben

  • 16 Stunden in der Woche arbeiten Sie in der administrativen Tätigkeit der Gruppenleitung
  • 22,5 Stunden  in der Woche  arbeiten Sie im Früh- und Spätdienst auf einem Wohnverbund mit 12 Bewohner/innen in einem Team aus pädagogischen Mitarbeiter/innen und Pflegefachkräften. Auf der Grundlage unseres ganzheitlich rehabilitativen Ansatzes sind Sie neben der rein pflegerischen Tätigkeiten auch für die Umsetzung der pädagogischen Leistungen mitverantwortlich.
  • Im Rahmen Ihrer direkten Betreuungstätigkeit sind Sie beteiligt am Bezugsbetreuungsprinzip, d. h. Übernahme besonderer Aufgaben für eine/n einzelne/n Bewohner/in, z. B. Erstellung des Entwicklungsberichts und des fortzuschreibenden Hilfebedarfs.
  • Sie übernehmen die Dienst- und Fachaufsicht für Ihr Team mit 11 Mitarbeiter/innen und sind verantwortlich für die Organisation der Arbeit auf dem Wohnverbund, die Koordination und Überwachung aller Maßnahmen für die Bewohner/innen, die Erstellung und Umsetzung der individuellen Förder- und Rehabilitationspläne, die Sicherstellung eines adäquaten Verhaltens alle Mitarbeiter/innen sowie die Einleitung wirksamer Kriseninterventionen.
  • Gemeinsam mit einem Projektteam arbeiten Sie an einer Umstrukturierung, welche dem fachlichen Standard des BTHG entspricht

 

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene Ausbildung als Heilerziehungspfleger/in, Erzieher/in, Heilpädagogin/Heilpädagoge oder Sozialpädagogin/Sozialpädagoge
  • erste Leitungserfahrung in einem Team vergleichbarer Größe (u. a. Dienst- und Einsatzplanung, Durchführung von Teambesprechungen, arbeitsrechtliche Fragestellungen)
  • wertschätzende Grundhaltung gegenüber Menschen mit Behinderungen; Berufserfahrung in der Arbeit mit Klienten mit Körper- und Mehrfachbehinderung oder Schädel-Hirn-Verletzungen ist wünschenswert
  • sehr gutes Organisationsvermögen, selbständige Arbeitsweise, Durchsetzungs- und Konfliktfähigkeit
  • Freude an konzeptioneller Weiterentwicklung der Einrichtung und Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • sicherer Umgang mit dem PC (MS Word, Outlook)

 

Das können Sie von uns erwarten

  • eine vielseitige und interessante Tätigkeit in einem interdisziplinär arbeitenden, modernen Rehabilitationszentrum
  • eine strukturierte Einarbeitung
  • gezielte externe und interne Fort- und Weiterbildungen
  • langfristige Dienstplangestaltung in 2 Schichten ohne Nachtarbeit
  • Zeit zum Aufbau intensiver Beziehungen als Bezugsbetreuer/in zu den Klientinnen und Klienten
  • enge Zusammenarbeit zwischen den pädagogischen, ärztlichen und therapeutischen Bereichen
  • einen Arbeitsplatz in einer komfortablen, modernen und architektonisch ansprechenden Einrichtung
  • leistungsgerechte tarifliche Vergütung gemäß AVR DWBO
  • zusätzliche Altersabsicherung durch die Evangelische Zusatzversorgungkasse (EZVK)
  • Jahressonderzahlung, Kinderzuschläge und vermögenswirksame Leistungen
  • Urlaub über dem gesetzlichen Mindesturlaub
  • die Sicherheit eines traditionsreichen, gut aufgestellten Arbeitgebers

 

Fragen vorab beantwortet Ihnen gern die Pädagogische Leiterin, Frau Karin Zeitner-Aust, unter Tel. 030/40 606-226.

 

Dieses Angebot passt zu Ihnen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins und der Kennziffer 180507_WGL_FDH.

 

Fürst Donnersmarck-Haus
Frau Karin Zeitner-Aust
Kennziffer 18507_WGL_FDH
Wildkanzelweg 28
13465 Berlin

Email: zeitner-aust.fdh@fdst.de


Hier finden Sie weitere Informationen zum Dauerwohnen im Fürst Donnersmarck-Haus.

 

 

Jobliste