ABW Leichte Sprache

Hier gibt es Informationen in leichter Sprache.

 

Unser Angebot

 
 

Haben Sie eine Behinderung?
Zum Beispiel, weil Sie einen Schlaganfall hatten?
Wohnen Sie in Berlin und
brauchen Sie für ein selbstbestimmtes Leben Unterstützung?
Das heißt, sie wollen selbst entscheiden.
Zum Beispiel:

  • wo Sie wohnen.
  • was Sie in Ihrer Freizeit machen.
  • wo Sie arbeiten.

Dann haben wir für Sie passende:

  • Wohn-Angebote
  • Unterstützungs-Angebote
 

Ambulant Betreutes Wohnen

Eine Klientin und eine Mitarbeiterin des Ambulant Betreuten Wohnens sitzen auf dem Sofa und unterhalten sich
 
 

In unserem Ambulant Betreuten Wohnen
haben wir für jeden das passende Wohn-Angebot.
Zum Beispiel:

  • Für Menschen mit Behinderung,
    die viel Unterstützung im Alltag brauchen.
  • Für Menschen mit Behinderung,
    die wenig Unterstützung im Alltag brauchen.
  • Für junge Menschen mit Behinderung,
    die bald in eine eigene Wohnung ziehen wollen.
 

Alltagshilfen

Brauchen Sie Hilfe im Alltag?
Sprechen Sie uns an.
Die Fürst Donnersmarck-Stiftung hat auch
einen Ambulanten Dienst.
Der Ambulante Dienst kommt zu Ihnen nach Hause.
Der Ambulante Dienst hilft im Alltag.
Zum Beispiel:

  •  Im Haushalt
  • Bei der Pflege

Wir arbeiten gut mit dem Ambulanten Dienst zusammen.

 

Sozialpädagogische Unterstützung

 
 

Wir bieten Unterstützung im Alltag an.
Zum Beispiel:

  • Wir unterstützen Sie bei
    Angelegenheiten mit Behörden und Ämtern.
  • Wir unterstützen Sie,

    das richtige Freizeit-Angebot zu finden

  • Wir unterstützen Sie bei
    der Suche nach einer passenden Arbeit.

Man nennt das: Sozialpädagogische Unterstützung.

 

Das ist uns bei unserer Arbeit wichtig

 
 

Jeder Mensch soll selbst über sein Leben bestimmen.
Wir unterstützen Menschen mit Behinderung dabei.
Wir denken, jeder Mensch ist wertvoll.
Und jeder Mensch ist etwas Besonderes.
Deshalb behandeln wir jeden Menschen gut.
Wir denken, jeder Mensch kann etwas gut.
Wir überlegen zusammen mit Ihnen:

  • Was können Sie gut?
  • Wo brauchen Sie Unterstützung?
  • Wie viel Unterstützung brauchen Sie?

Dann machen wir zusammen einen Plan für Ihre Unterstützung.
Wichtig ist:
Sie entscheiden selbst,

  • welche Unterstützung Sie von uns bekommen.
  • wie viel Unterstützung Sie von uns bekommen.
 

Gute Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

 
 

Wir wollen gute Arbeit machen.
Deshalb arbeiten bei uns Fachkräfte.
Fachkräfte haben einen Beruf gelernt.
Unsere Fachkräfte kennen sich gut
mit der Unterstützung von Menschen mit Behinderung aus.
Bei uns arbeiten viele Fachkräfte aus diesen Bereichen:

  • Heilerziehungspflege
  • Sozialpädagogik
  • Pädagogische Fachkräfte

Zum Beispiel Erzieher und Erzieherinnen.

 

Der Klienten-Beirat

 
 

Wir unterstützen viele Menschen mit Behinderung.
Diese Menschen sind unsere Klienten.
Wir wollen, dass sich unsere Klienten bei uns wohlfühlen.
Deshalb haben wir seit dem Jahr 2013
einen Klienten-Beirat.
Die Klienten wählen den Klienten-Beirat.

 

Die Aufgaben vom Klienten-Beirat

Der Klienten-Beirat ist für alle unsere Klienten da.
Er setzt sich für die Klienten ein.
Unsere Angebote sollen immer besser werden.
Deshalb gibt es manchmal Veränderungen.
Der Klienten-Beirat hilft uns dabei, die Angebote zu verbessern.
Die Klienten können mit dem Klienten-Beirat
über unsere Angebote reden.
Der Klienten-Beirat sagt uns dann,

  •  welche Angebote gut sind.
  •  wo es Probleme gibt.
  •  welche Angebote sich die Klienten wünschen.
 

Der Klienten-Beirat nimmt auch an Fortbildungen teil.
Und er organisiert Veranstaltungen und Feste.
Der Klienten-Beirat trifft sich einmal im Monat.
Alle Klienten von der Fürst Donnersmarck-Stiftung
können zu den Treffen kommen.

 

Haben Sie Fragen an den Klienten-Beirat?
Oder wollen Sie mehr über den Klienten-Beirat wissen?
Rufen Sie uns an.
Die Telefon-Nummer ist:
030 857 577 30
Oder schreiben Sie eine E-Mail an:
klientenbeirat@fdst.de

 

Wer kann die Angebote nutzen?

Das Ambulant Betreute Wohnen ist
ein Angebot für Menschen mit Behinderung.
Das Angebot kostet Geld.
Die Kosten bezahlt ein Kostenträger.
Zum Beispiel die Sozialhilfe oder die Berufs-Genossenschaft.
Dafür muss man einen Antrag stellen.
Wir helfen Ihnen gerne beim Antrag.
Unser Ambulant Betreutes Wohnen ist:

  • für Menschen mit einer Körper-Behinderung.
  • für Menschen mit einer Mehrfach-Behinderung.

Mehrfach-Behinderung heißt:
Ein Mensch hat mehrere Behinderungen.
Zum Beispiel eine Körper-Behinderung und
eine geistige Behinderung.
Meistens ist es so:
Die Menschen haben die Behinderung,
weil sie einen Unfall oder eine Krankheit hatten.
Zum Beispiel ein Schädel-Hirn-Trauma oder einen Schlaganfall.

 

Was kostet das Ambulant Betreute Wohnen?

Die Kosten für das Ambulant Betreute Wohnen sind unterschiedlich.
Darauf kommt es an:

  1. Die gewünschte Wohnform
    Zum Beispiel Wohngemeinschaft oder eigene Wohnung.
  2. Der Bedarf an Unterstützung

Wie viel Unterstützung wird gewünscht?
Menschen mit Behinderung müssen die Kosten nicht selbst bezahlen.
Meistens ist es so:
Die Kosten werden bezahlt.
Zum Beispiel von der Sozialhilfe.
Die Bezirks-Ämter beraten Sie.
Klicken Sie hier:
Dann kommen zu den Internet-Seiten von den Bezirks-Ämtern.
 

 

Was ist die Eingliederungshilfe?

Eingliederungshilfe ist eine Hilfe für Menschen mit Behinderung.
Menschen mit Behinderung haben ein Recht auf Eingliederungshilfe.
Das Sozial-Amt bezahlt die Eingliederungshilfe.
In der Eingliederungshilfe gibt es 4 Bereiche:

  1. Soziale Teilhabe Dazu gehört zum Beispiel die Assistenz.
  2. Teilhabe am Arbeits-Leben Dazu gehören zum Beispiel Hilfsmittel am Arbeits-Platz
  3. Medizinische Rehabilitation Dazu gehört zum Beispiel eine Kur.
  4. Teilhabe an Bildung Dazu gehören zum Beispiel Fortbildungen.

Wollen Sie Eingliederungshilfe bekommen?
Zum Beispiel:

  • Assistenz
  • Persönliche Unterstützung in der eigenen Wohnung
  • Wohnen in Wohngemeinschaften oder besonderen Wohnformen

Dann müssen Sie einen Antrag stellen.
Die Bezirks-Ämter beraten Sie.
Haben Sie weitere Fragen?
Sprechen Sie mit uns.

 

Wie bekomme ich einen Platz im Ambulant Betreutem Wohnen?

Wir haben viele Wohn-Angebote für Menschen mit Behinderung.
Wollen Sie einen Platz in unserem Ambulant Betreuten Wohnen?
Rufen Sie uns an.
Die Telefon-Nummer ist:
030 85 75 77 30
Oder schreiben Sie eine E-Mail an:
bw@fdst.de

 
Ich suche eine Wohnung.

Können Sie mir eine Wohnung vermitteln?

Nein, wir vermitteln keine Wohnungen.
Wollen Sie einen Platz im Betreuten Einzelwohnen haben?
Dann müssen Sie eine eigene Wohnung haben.

 

Welche Wohn-Angebote gibt es beim Ambulant Betreuten Wohnen?

Hier klicken für mehr Infos zu unseren Wohnangeboten in Leichter Sprache.
Wir haben verschiedene Wohn-Angebote.
Zum Beispiel:

  • Wohngemeinschaften
  • Wohnen mit Intensivbetreuung

Bei diesen Wohn-Angeboten ist es so:
Sie wohnen mit anderen Menschen mit Behinderung zusammen.
Jeder Bewohner hat ein eigenes Zimmer oder ein eigenes Apartment.
Ein Apartment ist eine sehr kleine Wohnung.
Die Apartments haben:

  • Ein Schlafzimmer
  • Ein Badezimmer
  • Eine kleine Küche
 
 
 

Wollen Sie einen Platz in einer Wohngemeinschaft?
Oder wollen Sie einen Platz
in unserem Wohnen mit Intensivbetreuung?
Dann machen Sie einen Termin mit uns.
Wir besprechen dann,
ob unser Wohnangebot für Sie passt.

Rufen Sie uns an.
Die Telefon-Nummer ist:
030 857 577-30
Oder schreiben Sie eine E-Mail an:
bw@fdst.de

 
nach oben