Ausgezeichnete Barrierefreiheit

Ein Rollstuhlfahrer und eine Rollstuhlfahrerin stehen vor dem Kurhaus in Bad Bevensen und lächeln.
 
 

Bad Bevensen erhält als erste Stadt Niedersachsens das Siegel „Reisen für Alle“

Als erste Stadt in Niedersachsen ist Bad Bevensen mit dem Siegel „Reisen für Alle“ ausgezeichnet worden. „Reisen für Alle“ ist ein Informations- und Bewertungssystem, das es Menschen mit Behinderung ermöglicht, die Barrierefreiheit eines touristischen Angebots für ihre jeweiligen Ansprüche individuell zu bewerten. Das bundesweite Kennzeichnungssystem ist zusammen mit Betroffenenverbänden sowie touristischen Anbietern entwickelt worden. Es wird vom Deutschen Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin e. V. verliehen.
 
Mit der Auszeichnung werden die umfassenden Bemühungen der Stadt Bad Bevensen gewürdigt, die eigenen touristischen Angebote wie beispielsweise den Kurgarten, das Kurhaus oder vor allem die Jod-Sole-Therme barrierefrei auszugestalten.
 
Eine besondere Rolle bei der Auszeichnung spielte das Heidehotel Bad Bevensen der Fürst Donnersmarck-Stiftung, das selbst zertifiziert und als barrierefrei für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen klassifiziert ist. Das Heidehotel Bad Bevensen existiert seit 1971 als touristisches Angebot explizit für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung. Es war das erste ausschließlich touristische Angebot der Fürst Donnersmarck-Stiftung und damit die Begründung des Arbeitsbereiches „Touristik“.

 
nach oben