Wohnheim im Fürst Donnersmarck-Haus

In unserem Wohnheim im Fürst Donnersmarck-Haus bieten wir Menschen, die aufgrund einer Körper- und Mehrfachbehinderung nicht mehr alleine wohnen können, ein besonderes stationäres Wohnangebot welches auf das Konzept des Dauerwohnens aufbaut.

Unser teilhabeorientiertes Konzept beinhaltet:

  • den Bewohnern ein weitgehend selbstbestimmtes Leben ermöglichen
  • ressourcenorientiert zu unterstützen
  • verloren gegangene Fähigkeiten soweit möglich neu erlernen
  • neu/wieder Erlerntes erhalten und stabilisieren
  • das Leben innerhalb der Gemeinschaft fördern
  • die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft unterstützen

SELBSTBESTIMMT WOHNEN

Ziel unseres teilhabeorientierten Konzeptes ist es, allen Bewohnern ein weitgehend selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.Unsere Kernkompetenzen sind die ressourcenorientierte Unterstützung beim Erlernen verloren gegangener Fähigkeiten und die Förderung des Lebens innerhalb der Gemeinschaft.

Wir sehen den Menschen als Ganzes: Mit seinen körperlichen und kognitiven Funktionen sowie seinen Wünschen, seinem Fühlen. Um eine hohe Lebensqualität zu erreichen, stärken wir das Engagement unserer Bewohner und fördern die Eigeninitiative.

Im Wohnheim des Fürst Donnersmarck-Hauses stehen 24 unbefristete Plätze zur Verfügung.

 

Zahlen | Daten | Fakten

  • grün gelegen im Berliner Bezirk Reinickendorf, Stadtteil Frohnau

  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr

  • Einkaufsmöglichkeit im Ortszentrum ist von Rollstuhlfahrern ohne Bus erreichbar

  • 24 Plätze, Einzelzimmer mit eigenem Bad

  • hauseigene Küche

  • interdisziplinäre 24-Stunden-Betreuung

  • feste Bezugsbetreuer

  • pädagogisches und pflegerisches Personal

  • regelmäßige Weiterbildungen der Mitarbeitenden

  • Therapiemöglichkeiten im angrenzenden P.A.N. Zentrum für Post-Akute Neurorehabilitation

  • Tagesstrukturangebote: BFB TS, Cafeteria und Freizeitangebote

 


Modernste Wohnräume

Jedem Bewohner steht ein Einzelzimmer mit Bad zur Verfügung. Diese sind eingebettet in eine Wohngruppe mit maximal zwölf Wohneinheiten. Wohnküchen, Gemeinschaftsräume und eine schöne Gartenanlage ermöglichen Kontakte in der Gemeinschaft, aber auch den privaten Rückzug.


Teilhabeorientiertes Wohnkonzept

Unser Wohnkonzept steht für die Selbstbestimmung und die gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Unser Ziel ist das größtmögliche persönliche Wohlbefinden der Bewohner. Eine wesentliche Aufgabe unserer Betreuung ist es daher, gemeinsam mit dem Bewohner persönliche Ziele für das Wohnen im Haus zu formulieren und in der Umsetzung zu unterstützen.

Begleitet und betreut werden die Wohngruppen durch unsere neuro-pädagogischen Teams. Jedem Bewohner steht ein Bezugsbetreuer zur Seite.
 

Pflegerische und medizinische Versorgung

Im Rahmen der ganzheitlichen Betreuung ist eine über 24 Stunden bedarfsgerechte Pflege gewährleistet. Die Grundpflege erfolgt durch geschultes pädagogisches Personal.
Die medizinische Behandlungspflege wird von Pflegefachkräften durchgeführt. Haus- und Fachärzte stellen die ärztliche Versorgung sicher.
Für therapeutische Leistungen nach SGB V können die umfangreichen Therapieabteilungen des Hauses genutzt werden. Nachts erfolgt die Versorgung unserer Bewohner durch Nachtwachen.

Tagesstruktur

Im Fürst Donnersmarck-Haus erwarten den Bewohner zahlreiche Tagesstrukturangebote wie Angebote zur Beschäftigung, Förderung und Betreuung (BFB TS), Cafeteria und Freizeitangebote.

 

Vielfältige Freizeitgestaltung

Alle Bewohner des Fürst Donnersmarck-Hauses finden ein breit gefächertes Freizeitprogramm vor:

  • Cafeteria
  • Besuch der zahlreichen Kulturveranstaltungen Berlins Ausflüge in die Umgebung
  • Kino
  • Disco
  • Bingo
  • Spielenachmittage
  • Lesekreis
  • ...
 
nach oben