Neues WIR-Magazin erschienen

Mein Style - Mode mit Möglichkeiten

Mann im riten Shirt und im Rollstuhl

Sich modisch zu kleiden und ohne Hilfe anziehen zu können, ist für Menschen mit Behinderung eine tägliche Herausforderung, denn: Mainstream-Mode von der Stange passt all denen nicht, die keine genormten Körpermaße vorweisen können. Gibt es Alternativen zu den praktischen Unisex-Hosen und riesigen Regen-Ponchos auf der RehaCare? Wie sieht Inklusion in der Modewelt aus? 2015 waren auf den Laufstegen in New York und Mailand zum ersten Mal zahlreiche Models mit Behinderung zu sehen. Doch „als Model mit Handicap in Deutschland hauptberuflich zu arbeiten ist leider noch nicht möglich“, bedauert Nina Wortmann, ein erfolgreiches Rollstuhlmodel im WIR-Interview. Auch Modedesigner, die sich auf Mode für Menschen mit Behinderung spezialisiert haben, können davon kaum leben. Was sich in der Modewelt ändern kann, so dass auch Menschen mit Behinderung passende und schicke Kleidung tragen können, darüber berichten WIR in unserem Titelthema.

 

Das P.A.N. Zentrum ist fertig!

Außenansicht vom neuen P.A.N. Zentrum

Die Fürst Donnersmarck-Stiftung eröffnet das P.A.N. Zentrum für postakute Neurorehabilitation und stellt ihr neues Angebot „Entwöhnung von Beatmung" vor.

 
Das WIR Magazin kostenlos bestellen:

Fürst Donnersmarck-Stiftung

Dalandweg 19, 12167 Berlin

Tel.: 030-769 700 27

E-Mail: [E-Mail-Adresse versteckt]

 

 

Digitale Ausgabe

 Die aktuelle Ausgabe und weitere zum bequemen Blättern auf dem Screen

 

WIR für Sie

Der WIR-Abonnenten-Service

Sie möchten regelmäßig die WIR lesen, und zwar als Heft zum Blättern?

 

WIR-Archiv

Die WIR existiert seit 1954, die älteren Exemplare liegen in unserem Archiv in der Villa Donnersmarck. Die Ausgaben seit 2000 können Sie von diesem Server herunterladen.