Sommerfest Villa - ein Nachbericht

Am vergangenen Freitag, den 3. Juli 2009 feierten etwa 200 Gäste das traditionelle Sommerfest in der Villa Donnersmarck.

Anders als in den Jahren zuvor war dieses Mal keine fremde Kultur Thema des Tages, sondern Sport und Spiel.

Neben einem Unterhaltungsprogramm mit Vorführungen, Musik und Poesie konnte an fast jeder Ecke des Villa-Gartens eine Sportart ausprobiert werden. Bogenschießen, Boule, Gymnastik, Tischtennis, Büchsenwerfen, Rudern mit dem Ergometer, Kugelstoßen und auch das Computerspiel Wii waren Parcoursstationen, die mehrheitlich durch Berliner Sportvereine und -organisationen betreut wurden.

 
Mädchen mit Pom Poms

Die Cheerleader der Alba-Rollstuhl-Basketballer führen ihr Programm vor

 

Nach der Eröffnung des Festes durch die Leiterin der Villa Donnersmarck, Annemarie Kühnen-Hurlin und den Bezirksbürgermeister Norbert Kopp, gab die vielfache Gold-, Silber- und Bronzemedaillen-Gewinnerin Marianne Buggenhagen den Startschuß für den Sportparcours und das Sportlerrätsel. 

An welchen Aktionen die Gäste teilnehmen konnten, wie Marianne Buggenhagen beim Bogenschießen aussieht und welche Bewegungsmöglichkeiten ein Hulahup-Reifen in sich birgt, sehen Sie in der Fotogalerie.

 
nach oben