Jour Fixe: 28. Januar 2009

Wohnteilhabegesetz

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales erarbeitet momentan das so genannte „Wohnteilhabegesetz“. Dieses Gesetz soll die Teilhabe und den Schutz von Menschen mit Behinderungen in betreutenWohnformen regeln. Unter anderem werden darin Informations-, Beschwerde- und Mitwirkungsrechte von Menschen in diesen betreuten Wohnformen gesetzlich verankert. Wir möchten mit Ihnen darüber diskutieren, welche Auswirkungen dieses Gesetz für das alltägliche Leben in betreuten Wohngemeinschaften hat und welche Möglichkeiten bestehen, auf dieses Gesetz Einfluss zu nehmen. Dazu stellen sich zum Beispiel folgende Fragen:

  • Welche Grundzüge hat das Wohnteilhabegesetz?
  • Welche Auswirkungen haben die beabsichtigten Neuregelungenauf die Einrichtungen und Dienste der Behindertenhilfe?
  • Welche Auswirkungen haben die beabsichtigten Neuregelungen auf die Schaffung und Gestaltung von Wohngemeinschaften?

 

Programm


18.00 Uhr Begrüßung

EILEEN MORITZ (Moderation)
Fürst Donnersmarck-Stiftung


18.20 Uhr Podiumsdiskussion

RENATE WITT,
WOLFGANG PAPE-WUNNENBERG
Senatsverwaltung für Integration
Arbeit und Soziales

CHRISTINA SCHRÖTER
Verband evangelischer Behindertenarbeit
Berlin-Brandenburg e.V. (VEBA)

KIRSTEN BIELEFELD
Fürst Donnersmarck-Stiftung
Ambulant betreutes Wohnen
19.00 Uhr Frage- und Diskussionsrunde mit dem Publikum
20.00 Uhr Informeller Austausch beim Imbiss
 

 

Anmeldung

Villa Donnersmarck
Schädestraße 9-13
14165 Berlin

Tel.: 030 - 847 187 0

 
Abbildung des Flyer für den Jour Fixe

Flyer Jour Fixe