10 Jahre LIS e.V. - Das Programm

Das komplette Programm

Moderation: Prof. Dr. Gabriel Curio
Campus Benjamin Franklin der Charité - Universitätsmedizin Berlin

10:00 - 11:00 Uhr
Brain-Computer Interfaces (BCIs) - Wie kann man mit Gedanken Maschinen
bewegen?

Referent: Prof. Dr. Gabriel Curio
Campus Benjamin Franklin der Charité - Universitätsmedizin Berlin,
Deutschland
www.bbci.de

11:00 - 12:00 Uhr
Locked-in Syndrom: Wie misst man Bewusstsein? Was macht man bei einem kompletten Locked-in Syndrom? Was ist, wenn Kinder erkranken? Wie steht es mit der Lebensqualität?
Referenten: Dr. Caroline Schnakers und Prof. Steven Laureys
Coma Science Group, University of Liège, Belgien
www.coma.ulg.ac.be, www.comascience.org

12:00 - 13:30 Uhr
Pause / Interviews

13:30 - 14:30 Uhr
Begriffsbestimmung von Zuständen geänderter Reaktivität - Bewusstseinsstörungen aus ärztlicher Sicht
Referent: Prof. Dr. Gerhard Bauer
Abteilung für Neurologie, Medizinische Universität Innsbruck,
Österreich

14:30 - 15:30 Uhr
Zur historischen Entwicklung des Locked-in Syndroms
Referent: Univ. Prof. Dr. Dr. hc mult. Franz Gerstenbrand
President of Danube Neurology Wien, Österreich
www.danube2009.at

15:30 - 16:00 Uhr
Pause

16:00 - 16:30 Uhr
Gehirn-Computer Schnittstellen zur Diagnose und Kommunikation von Menschen im Locked-in Zustand (Europäisches BCI-Projekt)
Referent: Prof. Andrea Kübler
Interventionspsychologie am Lehrstuhl für Psychologie I -Biologische
Psychologie,Klinische Psychologie und Psychotherapie, Universität
Würzburg, Deutschland
http://www.uni-wuerzburg.de/sonstiges/elmut/oeh/06020130/

16:30 - 17:00 Uhr
Kommunikation mittels funktioneller Magnetresonanztomographie (fMRT) - eine alternative Möglichkeit für Patienten mit Locked-in Syndrom?
Referenten: Drs. Bettina Sorger und Prof. Rainer Göbel
Maastricht University, Niederlande
www.maastrichtuniversity.nl

17:00 -18: 00 Uhr
Was haben indianisches Pfeilgift, Traumschlaf, Locked-in Syndrom und Brain-Computer-Interfaces gemeinsam?
Referent: Prof. Dr. phil. Niels Birbaumer
Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensneurobiologie,
Eberhard Karls Universität Tübingen, Deutschland
www.medizin.uni-tuebingen.de

18:00 - 18:15 Uhr
10 Jahre LIS e.V.
Referenten: Dr. Karl-Heinz Pantke, Gudrun Mrosack und Christine Kühn
LIS e. V., Berlin, Deutschland
www.locked-in-syndrom.org.

20.00 - 21.00 Uhr
Rehabilitation des inkompletten Locked-in Syndroms mittels Gangtrainer
Referent: Ellen Hoyer,
Sunnaas Rehabilitation Hospital, Norwegen

Ort:

HausRheinsberg -Hotel am See
Donnersmarckweg 1
16831 Rheinsberg

www.hausrheinsberg.de

Termin:

27. März 2010

Teilnahmegebühr:

keine

CME Fortbildung:

Fortbildung von 10:00 bis 18:30 Uhr:

Anerkennung Ärztekammer Brandenburg - 8 Punkte

 
nach oben