Jour Fixe: Mission Inklusion

Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderung diskutiert in der Villa Donnersmarck

ein leeres Podium mit fünf Sitzplätzen
 

Dr. Jürgen Schneider ist seit Februar 2010 Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderung in Berlin. Im Rahmen des Jour fixe der Villa Donnersmarck stellt er am Mittwoch, 14. Juli 2010, seine Agenda für ein inklusives Berlin vor. Den Paradigmenwechsel von der Integration zur Inklusion sieht er als wichtigste Grundlage seiner Amtszeit.
Mit Podiumsgästen aus Selbsthilfe und Politik diskutiert Dr. Schneider über Arbeitsschwerpunkte in Zeiten klammer Haushaltskassen, des demographischen Wandels und der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung. Anschließend stellt er sich den Fragen des Publikums. Zu Gast auf dem Podium sind:

Dr. Jürgen Schneider - Landesbehindertenbeauftragter für Berlin

Dr. Manfred Schmidt - Ehrenvorsitzender Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e.V.

Raúl Krauthausen - Sozialhelden e.V.

Thomas Golka - Referent für Öffentlichkeitsarbeit der Fürst Donnersmarck-Stiftung

Es moderiert Sean Bussenius - Referent für Sozialpolitik der Fürst Donnersmarck-Stiftung.

Diskutieren Sie mit!

 
nach oben