Korsoschifffahrt, Tango Argentino oder Usedom?

Reiseprogramm 2010 erschienen

Ein Tangopaar auf der Bühne

Wolfgang Schneider und Christiane Fürll

 

Tagesfahrten, Kurzurlaube und Workshops – natürlich barrierefrei – sind ab sofort im Reisebüro der Fürst Donnersmarck-Stiftung zu buchen. Bereits im März geben zwei attraktive Tanzworkshops Rollstuhlfahrern die Gelegenheit, bei der ehemaligen Vizeeuropameisterin für Turniertanz Christiane Fürll und dem erfahrenen Rollstuhltänzer Wolfgang Schneider neben Standardtanz vor allem  Tango Argentino kennen zu lernen. Bei den Tagesfahrten geht es am 18.04.2010 los mit der Flottenparade, einer Korsoschifffahrt ab Potsdam. Entspannung im Frühsommer  bietet ein Strandurlaub im Seebad Zinnowitz auf der berlinnahen Insel Usedom.

 
Tauchlehrer mit Teilnehmer im Wasser
 

Sportlich geht es auch an zwei Wochenenden unter dem Motto „Erlebniswelt Wasser“ zu, bei denen Sportarten auf und unter Wasser im Mittelpunkt stehen. Besonderes Highlight darin sind die Tauchworkshops in Rheinberg, im Sommer vom 2. bis 4.7. im Stechlinsee und im Herbst vom 29. bis 31.10. im Schwimmbad des Hauses Rheinberg. „Beim Tauchen haben gerade Menschen mit Behinderung besondere Vorteile“, sagt Torsten Voigt von der Greifswalder Sportgemeinschaft, der als Tauchlehrer diesen Workshop leiten wird. „Beim Tauchen werden die Lunge und die Muskeln trainiert und gleichzeitig wirken die Druckveränderungen entspannend auf den Körper. Dazu ist Tauchen eine der besten Integrationssportarten, denn unter Wasser sind alle gleich“, erklärt er.

 

Ausführliche Informationen erhalten Sie in bei Ines Voll und Christine Busch im barrierefreien Reisebüro der Fürst Donnersmarck-Stiftung, Blissestr. 12, 10713 Berlin, Tel.: 030 8211129, www.fdst.de. Gerne schicken wir Ihnen auch das aktuelle Programm zu.

 
nach oben