Kultursonntag in der Villa

Genial surreal

Wolfgang Lang singt auf der Bühne, eine Schauspielerin streckt ihren Bauch heraus
 

Zum Kultursonntag am 17.10.2010 in der Villa Donnersmarck bieten Wolfgang Lang und das Theater RambaZamba Fein- bis Un-Sinniges. Die Ausstellung „Experimentkunstexperiment“ zeigt authentische Kunst von jungen Menschen mit Behinderung.

 

Er liest, er spricht, er ruft und singt. Wolfgang Lang ist ein überaus eigenwilliger Schauspieler. Bei den Theaterstücken, in denen er mitwirkte, scherte er sich wenig um einstudierte Texte. Stattdessen schummelte er lieber seine eigenen in die Aufführung. Langs kreative Widerborstigkeit blieb nicht unentdeckt. Erstmals darf der Mime seinen Texten jetzt gewollt die Sporen geben: „Funken im Stein“ heißt Wolfgang Langs Soloprogramm, bei dem er eigene Gedichte sowie Werke von Morgenstern bis Rimbaud zu einer erfrischend surrealen Kollage verbindet. Heraus kommt ein Bühnenerlebnis, das zwischen szenischer Lesung und Liederabend pendelt.

„Funken im Stein“ ist ein Gastspiel des Theater RambaZambas, mit dem Lang zuvor schon sieben Mal auf den Brettern stand. Die Schauspieler des integrativen Theaterprojekts leben mit einer Behinderung. Mit ihrem Spiel haben sie ein internationales Publikum berührt und begeistert. In diesem Jahr feiert das Theater RambaZamba sein 20-jähriges Bestehen.

Junge Kunst

Im Anschluss lädt die Vernissage „Experimentkunstexperiment“ zu einer verblüffenden Entdeckungstour mit Malerei, Fotos, Keramik und Videoinstallationen. Die ausstellenden Künstler vom Kunstwerkstatt Sonnenuhr e.V. sind zwischen elf und 27 Jahren alt. Sie kommen aus unterschiedlichen Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderungen oder Integrationsschulen. „Experimentkunstexperiment“ zeigt so authentisch wie kreativ ihre Sichtweisen und Erfahrungen.

„Sonntags in der Villa – Der Kultursonntag“ ist ein regelmäßiges Event in der Villa Donnersmarck, bei dem Besucher einen Nachmittag lang andere Kunst oder Kunst anders sehen können.

„Sonntags in der Villa – Der Kultursonntag“: Funken im Stein“ / „Experimentkunstexperiment“
Sonntag, 17. Oktober 2010, 15 bis 18 Uhr

Villa Donnersmarck, Schädestr. 9-13, 14165 Berlin
Eintritt 3,50 Euro / Vernissage Eintritt frei

 
nach oben