Leben mit Neurofibromatose

Neurofibromatose-Gruppen präsentieren Dokumentarfilm in Villa Donnersmarck

Portrait von fünf Menschen nebeneinander stehend

Darsteller und Mitwirkende des Dokumentarfilms "Leben mit Neurofibromatose"

Am 5. November 2010 präsentieren die "Neurofibromatose Regionalgruppe Sachsen-Anhalt" gemeinsam mit der "Regionalgruppe Berlin / Brandenburg" einen Dokumentarfilm über die seltene vererbbare Tumorerkrankung „Neurofibromatose“ in der Villa Donnersmarck.

 
Viele Ärzte wissen nur wenig über Symptome dieser Erbkrankheit. Entsprechend unzureichende Diagnosen lassen Betroffene oft im Ungewissen. Die Idee, mit einem Dokumentarfilm über die Krankheit aufzuklären, entwickelte eine Selbsthilfegruppe aus Wittenberg. Gemeinsam mit anderen Regionalgruppen, die sich für die Aufklärung um das Krankheitsbild Neurofibromatose engagieren, entstand ein filmisches Portrait, in dem Betroffene Einblick in ihr Leben mit der Krankheit geben. Die Cinetafilm Produktion drehte und produzierte den Film.
 
Moderiert von Anne Sonntag-Büsing können sich Interessenten in der anschließenden Diskussion mit den Darstellern und Mitwirkenden über Neurofibromatose und die Netzwerkarbeit der Regionalgruppen informieren und austauschen.
 
Der Trailer des Films kann unter www.leben-neurofibromatose.de angesehen werden.
Nach der Veranstaltung gibt es die Möglichkeit, die Film - DVD mit zusätzlichen Informationen gegen eine Spende zu erhalten.
 
 
Freitag, 5. November 2010, 17.00 Uhr
Schädestr. 9-13
14165 Berlin-Zehlendorf
Telefon: 030 - 84 71 87 - 0
Telefax: 030 - 84 71 87 - 23