Ramba Zamba in der Villa

Genial surreal

Wolfgang Lang und Michéle Stieber (links) auf der Bühne

Surreal und schön schräg: Wolfgang Lang und Michéle Stieber bei "Funken im Stein".

 

Rund 70 Besucher kamen am 17.10.2010 zum bunten Kulturnachmittag in die Villa Donnersmarck und erfreuten sich an künstlerischen Leistungen von Gesangseinlage über Theater bis Kunstwerkschau. Mitglieder des RambaZamba-Ensemble lieferten Gesangskostproben. Das Kernstück des Nachmittags bildete das Ein-Personen-Stück mit Unterstützung "Funken im Stein". Genial Surreales von und mit Wolfgang Lang forderte fast eine Stunde anspruchsvolles, bewusstes Schauen und Zuhören, gewährte aber auch viele Momente zum Schmunzeln.

Die Vernissage der offenen Kunstwerkstatt Sonnenuhr e.V. mit Werken der Malerei, Objekten aus Ton und einer Klanginstallation zog das Interesse der Besucher an. Für viele der jungen Künstler, die auch zugegen waren, war es die erste Ausstellung und zugleich ein neues Erlebnis, ihre Werke öffentlich präsentiert zu sehen. Insgesamt ein abwechslungsreicher Sonntag im Zeichen ungewöhnlicher Kunst.

Akustische Eindrücke von der Veranstaltung und einige Stimmen zum Kultursonntag bietet der Hörbericht von Klaus Fechner, reichweiten.net .

 
Künstlergruppe Ramba Zamba beim Gruppenfoto

Volles Haus zum Kultursonntag: die Künstler und Akteure vom Theater RambaZamba und vom Sonnenuhr e.V.

 
 
nach oben