Offene Gärten 2011

Kultur und grüne Entspannung

Wassertrophen auf Grashalmen und Blättern
 

Villa Donnersmarck lädt  am 28. und 29. Mai 2011 wieder ein zum Wochenende der "Offenen Gärten in Berlin & Umland."

Am 28. und 29. Mai 2011 können Besucher Ihre Akkus in der Villa Donnersmarck wieder aufladen: Der Bereich Freizeit, Bildung, Beratung der Fürst Donnersmarck-Stiftung nimmt mit seinem Haus in Berlin-Zehlendorf wieder teil am Wochenende der "Offenen Gärten in Berlin und Umland". Jedes Jahr präsentieren zu diesem Anlass zahlreiche Institutionen, Private und Vereine ihre Pflanzenpracht der Öffentlichkeit.

Für die Villa Donnersmarck eine schöne Gelegenheit, Besucher mit den Besonderheiten ihrer drei Gartenbereiche vertraut zu machen: Alle sind uneingeschränkt nutzbar für Gartenfreunde, die auf ein Hilfsmittel wie einen Rollstuhl angewiesen sind. Den "Beetegarten" mit seinen Hochbeeten pflegen Menschen mit Behinderung selbstständig seit 20 Jahren mit viel Liebe zum Detail, von der Aussaat bis zur Ernte.

In diesem Jahr steht das Wochenende im Zeichen der "grünen Kraft" der Pflanzenwelt. Bei Gedächtnisparcours, Tai Chi im Garten und Gartenführungen können Besucher Geist und Körper etwas Gutes tun. Mit Lesung und Musik kommen auch Kulturfreunde auf ihre Kosten.

Im Inneren der Villa Donnersmarck bieten Ausstellungen neue Perspektiven. Die Eintrittsplakette kostet 2,- Euro. Sie ist gültig für beide Tage und für alle teilnehmenden Gärten.

Termin:

Samstag/Sonntag, 28. & 29. Mai 2011
10.00 - 18.00 Uhr

Eintritt:

2,- Euro (gültig für beide Tage und alle teilnehmenden Gärten)

 
nach oben