Willkommen zum Weihnachtshaus

Gemeinsam feiern, Besonderes schenken

Wie jedes Jahr öffnet die barrierefreie Villa der Fürst Donnersmarck-Stiftung in Berlin-Zehlendorf traditionell am 3. Advent ihre Gärten und Türen zum „Weihnachtshaus“. Gemütlich brennende Feuerkörbe, der Duft von Punsch und gebrannten Mandeln, das kennt man von Weihnachtsmärkten.

 
Fotocollage mit der Villa Donnersmarck. einem bastelndem Mädchen, MEnschen beim Essen und die Ansicht von Weihnachtsdekorationen
 

Am 11. Dezember 2011 verwandelt sich die Villa Donnersmarck wieder in „Das Weihnachtshaus“.

An den Ständen gibt es schöne Sachen zu entdecken, die man anderswo selten findet: Vieles in den bunten Auslagen stammt aus Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderung. Kunsthandwerk, Schmuck und liebevoll hergestellte Kleinode der Lankwitzer Werkstätten, von Mosaik, der Lebenshilfe u.a. zeigen dabei eindrucksvoll, wie viel Können und Kreativität dahinter stecken. Eine gute Gelegenheit, um besondere Geschenke zu entdecken.

Wer es ganz individuell möchte, erstellt einfach seine eigenen Weihnachtskarten. Kinderhände können ihr eigenes Lebkuchenhaus mit viel Zuckerguss und Leckereien verzieren. Dazu gibt es Musik vom gläsernen Flügel, attraktive Gewinne beim Rätselparcours und jede Menge gemütliche Weihnachtsstimmung. Ein Adventssonntag für die ganze Familie.

Und etwas gratis zum unter den Baum legen gibt es außerdem mitzunehmen: Pünktlich zum Weihnachtshaus erscheint das neue Programmheft 2012 und das Veranstaltungsfaltblatt 1/2012 der Villa Donnersmarck.

 
nach oben