Miteinander Leben 2012

Berlins Messe zu Reha, Pflege und Mobilität

Junge im Rollstuhl malt auf einer großen Wand

Die zweijährlich stattfindende Publikumsmesse MITEINANDER LEBEN BERLIN bietet vom 12 bis 13. April 2012 das Berliner Forum für die Bereiche Rehabilitation, Pflege und Mobilität. Rund 100 Unternehmen, Institutionen und Verbände präsentieren ihre Leistungen und Produkte. Die Veranstaltung findet im ESTREL MESSE und KONGRESS Zentrum statt.

Flankiert wird die Messe durch ein umfangreiches Kongress- und Seminarprogramm u. a. in Zusammenarbeit mit der Ärztekammer Berlin auch im Bereich der zertifizierten ärztlichen Fortbildung für Ärzte, Therapeuten und Pflegepersonal. Die Fürst Donnersmarck-Stiftung präsentiert sich auf dem Stand 30.

 

Umfangreiches Rahmenprogramm

Der 13. April bietet insgesamt drei Veranstaltungen: Für Ärzte, Therapeuten, Pflegepersonal und allgemein am Thema Interessierte werden drei kostenpflichtige zertifizierte Fortbildungen angeboten: Zum einen der Workshop zum Thema Psychische Erkrankungen - Depressionen (Charité) sowie das Seminar Parkinson – Diagnose, Behandlung, Hilfsmittel.

Der Workshop ALS - Amyotrophe Lateralsklerose , organisiert von Premio Berlin, richtet sich neben Ärzten vor allem an Pflegepersonal. Premio ist Spezialist für pflegerische Versorgung und organisiert im Jahr mehr als 350 Kurse.

Außerdem organisieren am Freitag die Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e.V. sowie das Integrationsamt Brandenburg offene Veranstaltungen u. a. zum Thema Die Selbsthilfe in der modernen Gesellschaft.

Der Nachmittag steht auch unter dem Motto Rheuma – Die Volkskrankheit Nr. 1. Die offene Veranstaltung wird gemeinsam von der Deutschen Rheuma-Liga Berlin und dem Immanuel-Krankenhaus präsentiert.

 

Shuttle sichert den bequemen Zugang

Mit Hilfe des Unternehmens Inclusio-Reisen wird es während der Messelaufzeit einen kostenlosen Messeshuttle von der S-Bahnhaltestelle Sonnenallee direkt zur Messehalle geben: ca. im 15 Minuten Takt S-Bahnhof Sonnenallee - ESTREL und zurück.

Die rund 100 Aussteller aus drei Ländern der MITEINANDER LEBEN sind in insgesamt sechs Themenparks untergliedert: Rehabilitation & Hilfsmittel, Pflege, Mobilität, Barrierefreies Reisen, Gesundheit sowie Leben und Wohnen. Weitere Themen sind Erholung, Freizeit, Kultur, Sport und das Arbeitsleben behinderter Menschen. Durch die Einteilung in Themenbereiche können die Besucher gezielt Informationen finden.

 

Messebeirat wirkt bei der Programmgestaltung mit

Inhaltlich unterstützt wird die MITEINANDER LEBEN von einem Messebeirat, der sich aus der Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e.V., dem Sanitätshaus Seeger, PREMIO, der IHK Berlin, der Fürst Donnersmarck-Stiftung zu Berlin, dem Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung in Berlin sowie dem Landesbehindertenbeirat Brandenburg zusammensetzt. Der Messebeirat wirkt auch bei der Organisation des neu ins Leben gerufenen Fachprogramms.

Quelle: Expotec

 

 

Infos