Neu im Kuratorium des DBS

Wolfgang Schrödter wurde berufen

Logo des DBS-NPC
 

Zusammen mit drei anderen Persönlichkeiten wurde der Geschäftsführer der Fürst Donnersmarck-Stiftung, Wolfgang Schrödter, in das Kuratorium des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) berufen, die weiteren neuen Mitglieder sind die früheren Spitzensportler Verena Bentele und Martin Braxenthaler sowie der Vorstandsvorsitzende der Gold-Kraemer-Stiftung, Johannes Ruland. Die neuen Mitglieder wurden in der Sitzung vom 11.05.2012 in Berlin begrüsst.

Das bisher 17-köpfige und nunmehr 21 Mitglieder umfassende Kuratorium unter Vorsitz der ehemaligen Bundesministerin Brigitte Zypries MdB tagte am Freitag in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom in Berlin. Der Gesandte der Botschaft der Volksrepublik China, Li Nianping, berichtete dem Gremium über die längerfristigen Auswirkungen der Paralympischen Spiele von 2008 in Peking für sein Land. Die beiden Geschäftsführer der Filmproduktion brandstage.tv. , Andreas Schneider und Hendrik Flügge, informierten über den Stand der Dreharbeiten des Projekts „Gold – du kannst mehr als du denkst“, in dem die Schwimmerin Kristen Bruhn eine Hauptrolle spielt.

Anschließend an die Sitzung des Kuratoriums trafen die Mitglieder mit Teilnehmern des in Berlin und im Leistungssportzentrum Kienbaum (Brandenburg) stattfindenden Bundeswettbewerbs „Jugend trainiert für Paralympics“ zusammen.

Quelle: Pressestelle des DBS

 
nach oben