"Über Lebenswege"

Jour fixe in Villa Donnersmarck

Ein Kompass in Nahaufnahme

Inklusives Miteinander beginnt manchmal mit einer persönlichen Geschichte. Am 04.12.2013, einen Tag nach dem Internationalen Tag der Menschen, erzählen Persönlichkeiten mit Behinderung im Rahmen des Jour fixe "Über Lebenswege" von 18:00 bis 20:00 Uhr von ihrem individuellen Lebensweg.

Die Gäste der Veranstaltung in der Villa Donnersmarck arbeiten in Berufen, die auf den ersten Blick ungewöhnlich scheinen, was auf den zweiten die Frage stellt, warum wir gewohnt sind, dies so zu sehen.

Die Podiumsgäste benennen ihre Herausforderungen, die sie im Alltag bewegen. Sie erzählen, was sie stark macht und motiviert, wie sie Barrieren überwinden, die anderen nicht einmal auffallen. Was bedeutet Erfolg für sie? Wie können sie in ihrem (beruflichen) Umfeld einen Unterschied machen durch den Blickwinkel, den ihre Lebenssituation mit sich bringt?

Die Biografien sind erstaunlich, besonders, beispielhaft. Und mitunter auch ein gutes Stück politisch. Alle Persönlichkeiten der Gesprächsrunde haben eines gemeinsam: Sie sind ihren eigenen Weg gegangen – nicht trotz, sondern erfolgreich mit ihrer Behinderung.

 

Der Abend als Inspiration zu Lebensperspektiven

Ein Abend als Inspiration, für Menschen, die selbst nicht mit einer Beeinträchtigung leben, und für die, die eine ähnliche Lebensperspektive teilen. Um Gemeinsamkeiten zu entdecken und als Anstoß, die eigene Erzählung vielleicht einmal anders zu betrachten.

Podiumsgäste:

  • Silja Korn - Erzieherin und Künstlerin
  • Dominik Peter - Reisejournalist und BBV-Vorsitzender
  • Gerry Jochum - Schauspieler (angefragt)

Jour fixe - Über Lebenswege
Mittwoch, 4. Dezember 2013
18.00 - 21.00 Uhr
Eintritt frei, ab 20.00 kl. Imbiss

 

 

Infos & Anmeldung

Villa Donnersmarck

Schädestr. 9-13
14165 Berlin-Zehlendorf
Telefon: 030 - 84 71 87 - 0
Telefax: 030 - 84 71 87 -23