Programm 1/2015 der Villa Donnersmarck erschienen

Bereich Freizeit, Bildung, Beratung der Fürst Donnersmarck-Stiftung startet in die Veranstaltungssaison

Eine lachende Dame, die einen lachenden Herren im Rollstuhl schiebt, im Hintergrund eine weitere Dame mit Sonnenbrille sowie des grüne Garten der Villa Donnersmarck

Foto: FDST

 

Mit dem Programm für die 1. Jahreshälfte vertreibt das Team der Villa Donnersmarck gleich zum Auftakt den restlichen „Winterblues“.

Ab dem 16. Februar können Gäste beim Lachyoga alle vierzehn Tage gesunde Gelassenheit tanken. Mehr Bewegung im Alltag wird in diesem Frühjahr groß geschrieben in der Villa Donnersmarck. Am Gesundheitsinfotag gibt es daher einen Überblick zu Angeboten wie der „Spaziergangsgruppe“, „Sturzprävention“ oder dem traditionellen Zehlendorfer Bürgerausflug „3000 Schritte“. Alle Aktivitäten helfen auf einfache Weise Körper und Geist etwas Gutes zu tun, in netter Runde und immer so, wie es den eigenen körperlichen Möglichkeiten entspricht.

Das Veranstaltungsprogramm, das wieder als praktischer Faltplan erscheint, bietet dazu jede Menge Vielfalt für die kommende „Freiluftsaison“, von A wie Ausstellung des Berliner Fotografen Roland Tim Heienbrok, bis Jazz, der in guter Café blisse-Tradition zum Sonntagsbrunch erklingt. Zum Saisonfinale entführt das diesjährige Sommerfest nach Belgien.
Im Programmheft finden Berliner und Berlinerinnen mit Behinderung alle Gruppenaktivitäten, mit denen man an jedem Wochentag die eigene Freizeit in guter Gesellschaft verbringen kann. Beratungsangebote und alle Treffpunkte der Selbsthilfe sind ebenfalls enthalten.

Veranstaltungsfaltplan und Programmheft stehen ab sofort unter www.villadonnersmarck.de zum Download bereit. Die Papierversion kommt bei Bestellung kostenlos in Haus. Zu bestellen per E-Mail oder unter Tel.: 030-847 187 0

 
nach oben