Teilhabeförderung durch Neurokompetenz

Kompetenzentwicklung durch Weiterbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Logo und Schriftzug der Alice Salomon Hochschule Berlin in weißer Schrift auf rotem Grund

Die professionelle Betreuung von Menschen mit Handicap stellt immer höhere Ansprüche an alle Berufe im Gesundheitswesen. Jährlich sind in Deutschland bis zu 70.000 Erwachsene wegen erheblicher Schäden des Nervensystems und deren Folgen auf Unterstützung angewiesen. Um den Betroffenen wieder Schritte ins Leben und eine Teilhabe zu ermöglichen, muss die medizinische Rehabilitation professionelle Begleitung und Förderung bieten.

Das Angebot ist in enger Kooperation zwischen der Alice Salamon Hochschule und dem P.A.N. Zentrum für Post-Akute Neurorehabilitation der Fürst Donnersmarck-Stiftung entstanden. Grundlegend für die Weiterbildung sind moderne Erkenntnisse der Neurowissenschaften, die um sozial- und gesundheitswissenschaftliche Aspekte ergänzt werden. Die Weiterbildung setzt auf drei Säulen in folgenden Spannungsfeldern:

  • Theorie und Erfahrung,
  • disziplinäre und interdisziplinäre Expertise sowie
  • professionelle und Betroffenenperspektive.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Berufsgruppen und Berufserfahrene in der neurologischen Rehabilitation. Die erste Info-Veranstaltung startet am 23.01.2015. Die Bewerbungen müssen bis zum 20.02.2015 bei der ASH eingehen.

Näheres zu den Inhalten des 300 Stunden umfassenden Weierbildungskurs, der in 146 Stunden Präsenzzeit und 154 Stunden Selbststudium aufgliedert und dessen erfolgreicher Abschluss zehn ECTS-Credits bringt, und das dazugehörige Anmeldungsformular finden Interessenten bei