Friedrichshainer Kolloquium 2018

Teilhabe am Arbeitsleben

Vortragssituation beim Friedrichshainer Kolloquium: Am rechten Bildrand der Referent, rechts neben ihm wird seine Präsentation per Beamer auf eine Leinwand projiziert, neben der links Gebärdendolmetscherinnen sitzen; im Vordergrund das Publikum

Fachveranstaltung am 12.06.2018 in der Villa Donnersmarck

Welchen Anteil haben Menschen mit Behinderung an einer sich ändernen Arbeitswelt? Dieser Frage geht das "Friedrichshainer Kolloquium" in seiner zweiten Runde nach. Zu der Fachveranstaltung, die sich an Wissenschaft und interessierte Laien richtet, reisen mit Marie Sophia Heide, Andreas Glatz & Mathilde Niehaus (Universität Köln) sowie Veneta Slavchova und Viktoria Arling, (RWTH Aachen) gleich fünf Expert*innen nach Berlin-Zehlendorf, um mit ihren Vorträgen das Jahresthema "Teilhabeforschung meets Praxis" mit Leben zu füllen.

Ziel von Teilhabeforschung ist es, Bedingungen für selbstbestimmte, gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft zu analysieren. Die zwei Vorträge pro Kolloquiums-Termin beleuchten unterschiedliche Aspekte und werden anschließend gemeinsam diskutiert. Der Eintritt ist frei.

Mit der Ausrichtung der Fachveranstaltung "Friedrichshainer Kolloquium" stärken das Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft (IMEW) und die Fürst Donnersmarck-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Aktionsbündnis Teilhabeforschung die Perspektive Behinderung zu stärken. Nach einem "Call for abstracts" wurde das Jahresprogramm erstmalig aus Vortragsvorschlägen erstellt.

 

Friedrichshainer Kolloquium 2018/2:

Dienstag, 12.06.2018, 16 bis 19 Uhr, Eintritt frei

Teilhabe im Arbeitsleben

Teilhabe im betrieblichen Setting - Welche Rolle nimmt die Schwerbehindertenvertretung ein?

  • Marie Sophia Heide, Andreas Glatz & Mathilde Niehaus, Universität zu Köln

Der schmale Grat zwischen Inklusion und Stigmatisierung – Herausforderungen beim sozialen Wandel

  • Veneta Slavchova & Viktoria Arling, RWTH Aachen

 

 

 

Download

Das Programm des Friedrichhainer Kolloquiums 2018 in der Übersicht
 
 

Das Programm zum Herunterladen

 

Anmeldung

Villa Donnersmarck

Schädestr. 9-13
14165 Berlin-Zehlendorf
Telefon: 030 - 84 71 87 - 0
Telefax: 030 - 84 71 87 -23

 

Bitte teilen Sie uns bis 14 Tage vor dem jeweiligen Termin mit, wenn Sie Unterstützungsbedarf haben. Vielen Dank.

 

Rückblick auf die erste Veranstaltung

Zusammenfassung der ersten Veranstaltung "Teilhabe bei hohem Unterstützungsbedarf"

 

Mehr Informationen

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen des Friedrichshainer Kolloquiums finden Sie auf der Seite des IMEW