I love Vielfalt

Die Fürst Donnersmarck-Stiftung setzt sich für eine offene Gesellschaft ein

Schwarze Schrift mit einem roten Herz für Love
 

Mit dem Themenschwerpunkt I <3 Vielfalt… weil Haltung Herz braucht setzt die Fürst Donnersmarck-Stiftung ein positives Zeichen für eine inklusive Gesellschaft.Denn Offenheit, Toleranz, Meinungspluralität und die Wertschätzung von Verschiedenheit sind die Grundpfeiler des gesellschaftlichen Zusammenhalts.

Behinderung als Facette einer vielfältigen Gesellschaft

Behinderung ist eine wichtige Facette menschlicher Diversität“, erklärt Geschäftsführer Wolfgang Schrödter. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten täglich daran, dass Menschen mit Behinderung selbstbestimmt an der Gesellschaft teilhaben, sie mitgestalten und weiterentwickeln können.

Damit dies gelingt, braucht es politische sowie zivilgesellschaftliche Akteure, die menschliche Vielfalt fördern und aktiv einfordern. Es braucht eine Gemeinschaft, in der man ungeachtet von Geschlecht, Alter, Religion, sexueller Orientierung, ethnischer Herkunft oder Behinderung „mittendrin“ ist. Mit I <3 Vielfalt trägt die Fürst Donnersmarck-Stiftung die Diskussion in die Öffentlichkeit.

Unterwegs in Sachen Vielfalt

An ausgewählten Veranstaltungen in den kommenden Monaten bietet sie Raum für Begegnungen, für den Austausch und ein inklusives Miteinander:

  • 4. Mai, Teilnahme an der Aktion „Bunt verbindet“ zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung vor dem Bürgeramt Zehlendorf
  • 5. Mai, Teilnahme an der zentralen Kundgebung zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am Breitscheidplatz
  • 5. Mai, Inklusiver Flohmarkt in der Alten Mälzerei, Pankow
  • 24.-26. Mai, Messe Miteinander Leben, STATION Berlin
  • 30. Mai, Berliner Firmenlauf, Brandenburger Tor
  • 3. Juni, Fahrrad-Sternfahrt des ADFC
  • 27. Juni, Sommersportfest des P.A.N. Zentrums
  • 25. August, SoVD Inklusionslauf, Tempelhofer Feld

Wie Sie sich beteiligen können

Eine Idee lebt davon, dass andere Menschen sie aufgreifen und weitertragen. Wenn auch Sie ein sichtbares Zeichen setzen wollen, unterstützen wir Sie gerne: Ein Button fürs Revers, eine Postkarte zum Verschicken – an jedem unserer Stände verschenken wir kleine, aber sichtbare Zeichen, um der Forderung nach einer offenen Gesellschaft bei jeder Begegnung im Alltag Nachdruck zu verleihen. Also: Kommen Sie zu uns, sprechen Sie mit uns und treten sie mit uns für Vielfalt ein.

 
nach oben