„Mission Inklusion - Die Zukunft beginnt mit dir“

Das Plakat des Protesstages: Kleine bunte Kacheln umgeben den Text mit allen wichtigen Informationen, die Sie auch dem Artikel entnehmen können sowie rechts daneben, ebenfalls von bunten Kacheln umrahmt, zwei Bilder der Demonstrationen aus dem Vorjahr sowie das Logo der FDST und das Logo I love Vielfalt
 
 

„Mission Inklusion“ lautet das Motto des diesjährigen Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai 2019. Ziel des Protesttages, der 1992 ins Leben gerufen wurde, Interessen zu bündeln und gemeinsam auf die Situation von Menschen mit Behinderung in Deutschland aufmerksam zu machen. Wir geben einen kurzen Überblick über die wichtigsten Aktivitäten anlässlich dieses Tages in Berlin.

 

Protesttag 5.Mai: Zentrale Kundgebung am Wittenbergplatz

Anlässlich des zehnten Jahrestages der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention wird die zentrale Kundgebung in diesem Jahr sicherlich besonders laut. Der Berliner Behindertenverband übernimmt die Organisation, Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, spricht auf der Abschlusskundgebung.

Informationen zum Aktionstag 5. Mai 2019:

  • Starzeit: 14 Uhr
  • Startpunkt: Nollendorfplatz
  • Ziel: WIttenbergplatz
  • Kundgebung: 15:30 bis 17 Uhr
 

Auf der Abschlusskundgebung stehen zwei Gebärdensprachdolmetscherinnen zur Verfügung. Die Fürst Donnersmarck-Stiftung ist mit einem Stand auf dem Wittenbergplatz vertreten.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.protesttag-behinderte.de/

 
nach oben