Kultursonntag

Sonntags in der Villa

 
Am 12. Oktober wird in der Villa Donnersmarck wieder ein Kultursonntag statt finden. Zu diesem Anlass sind Sie herzlich eingeladen, an Vernissage, Workshop und einer Filmvorführung teilzunehmen.
 

"Phantastische Welten"

Der Kultursonntag am 12. Oktober 2008 beginnt mit der Eröffnung der Ausstellung „Phantastische Welten“. Der Künstler Holger Rummer beeindruckt mit einer Vielzahl von sehr unterschiedlichen Kunstwerken, mit Acryl auf Leinwand in verschiedenen Maltechniken und mit Skulpturen aus Speckstein und Ytong.

Bei einem anschließend statt findenden Workshop können dann die Gäste selbst künstlerisch gestalten. Von Musik begleitet können sie die Phantasie schweifen lassen, mit filigranen oder großräumigen Bewegungen, Kreisen, Schwüngen, Linien… Eine offene Aufgabenstellung zwängt niemanden in vorgegebene Vorstellungen. Ob man malen kann oder nicht, ist völlig egal. Es geht nicht um gekonnte Kunst, sondern um das Malen als Bereicherung – ohne Zensur, Druck oder Erwartungshaltung.

Nach einem musikalischen Zwischenspiel der Studenten des Institutes für Musiktherapie Berlin wird der Film „,Am seidenen Faden‘ - Schicksal Schlaganfall: Die Geschichte einer jungen Liebe im Ausnahmezustand“ gezeigt.
Während einer Konzertreise in New York erleidet der junge Cellist Boris Baberkoff mit 33 Jahren einen schweren Schlaganfall. Seine Frau dokumentiert den folgenden Prozess mit ihrer Kamera. Ihr Film schildert den Weg durch Intensivstation, Rehakliniken und den täglichen Kampf um selbst noch so kleine Besserungen. Er ist ein subjektives Protokoll eines Paares im Ausnahmezustand, das versucht, seine Liebe und Kreativität zu retten.

Katarina Peters und Boris Baberkoff sind bei der Filmvorführung anwesend und stehen für mögliche Fragen im Anschluss gerne zur Verfügung.

Während des gesamten Tages bietet das Wintergarten-Team eine leckere Auswahl an herzhaften und süßen Speisen an.