NEUES DENKEN - LEBEN STÄRKEN: Frühlingsfest

90 Jahre Fürst Donnersmarck-Stiftung

Das Logo zu NEUES DENKEN - LEBEN STÄRKEN

Mit einem Frühlingsfest startet die Fürst Donnersmarck-Stiftung am 31. März 2006 ihr Jubiläumsjahr. Die 1916 durch Fürst von Donnersmarck gegründete Stiftung befasst sich mit der Rehabilitation körper- und mehrfachbehinderter Menschen sowie mit der wissenschaftlichen Forschung auf diesem Gebiet. Das Motto für das Geburtstagsjahr lautet „NEUES DENKEN – LEBEN STÄRKEN“. Damit macht die Stiftung ihren Ansatz deutlich: Neue Wege gehen, innovative Ideen entwickeln, um so gemeinsam mit Menschen mit Behinderung ihre Lebenssituation und gesellschaftliche Stellung nachhaltig zu stärken. Gesellschaftliche Teilhabe, Selbstbestimmung und Empowerment (engl. für „Befähigung“), sind dabei die Kernbegriffe ihrer Arbeit. Schon der Gründer hatte einen fortschrittlichen Rehabilitationsansatz. Er förderte nicht nur die medizinische Versorgung, sondern stärkte die Stellung der Versehrten des Ersten Weltkrieges, indem er etwa die Einstellung „Schwerbehinderter“ in Betrieben und Behörden förderte.

Heute ist die Stiftung mit rund 550 Mitarbeitern in den Bereichen Rehabilitation, Freizeit, Bildung, Beratung und Touristik tätig. Hier realisiert sie Weg weisende Projekte wie das HausRheinsberg Hotel am See, ein barrierefreies Ferienhotel, dass in seiner Art und Ausstattung einzigartig in Deutschland ist. Auch das Rehabilitationszentrum in Frohnau, das Fürst Donnersmarck-Haus, sucht mit seinem spezifischen Angebot zur Rehabilitation von Menschen mit Schädel-Hirn-Traumata seinesgleichen. Aber auch „im Kleinen“ ist die Stiftung am Puls von Menschen mit Behinderung, so organisiert sie regelmäßig die „SchatzSuche“, eine Single Party für Menschen mit Behinderung.

Im Jubiläumsjahr möchte sich die Fürst Donnersmarck-Stiftung mit einer Vielzahl von Veranstaltungen präsentieren, den Blick für ungewohnte Perspektiven eröffnen und vor allem den lebendigen Dialog zwischen Menschen mit und ohne Behinderung weiter fördern. Dazu lädt sie Bewohner und Gäste, Klienten und Mitarbeiter, Kooperationspartner und Interessierte ein, Antworten auf persönliche und gesellschaftliche Fragen mit ihr neu und laut zu denken. Und, sie besinnt sich ihrer Wurzeln und lobt einen mit 30.000 Euro dotierten Forschungspreis für Arbeiten aus dem Bereich neurologische Rehabilitation von erworbenen Schädigungen des Nervensystems aus. Der Preis wird im November vergeben.

Sehr herzlich laden wir Sie zum Start des Jubiläumsjahres am 31. März 2006 ab 14:00 Uhr in die Villa Donnersmarck, Schädestr. 9-13, 14165 Berlin ein. Die offizielle Eröffnungsfeier findet ab 18:00 Uhr statt.

Hier erwarten Sie interessante Workshops, Vorträge zur Arbeit der Fürst Donnersmarck-Stiftung und eine Ausstellung zu Historie. Nähere Informationen liefert Ihnen hier das Programm.


Gern möchten wir mit Ihnen einen individuellen Gesprächstermin vereinbaren.
Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen. Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Mit herzlichem Gruß
Thomas A. Golka
Leiter Öffentlichkeitsarbeit

 

 

Programm des Frühlingsfestes

Alle Vorträge, Workshops und Aktionen auf einen Blick
 

Kontakt

Fürst Donnersmarck-Stiftung
Dalandweg 19
12167 Berlin
Tel.: 030-769 700-0

 

Programm des Jubiläumsjahres

Titelblat des Leporello NEUES DENKEN - LEBEN STÄRKEN mit Bild des Gründerfürsten
Alle Veranstaltungen im Überblick