Mexikanisches Wochenende

06. - 08. Juli in der Villa Donnersmarck

Ein altersgemischte Gruppe von mexikanischer Einwohnern, im Vorderung zwei Jungen, die auf einem Perkussioninstrument spielen
 

Foto: Gisela Weimann, 1994

Mexiko ist ein Land voller Gegensätze: Hochgebirge, Traumstrände, Mexiko-City als urbane Millionen-Metropole und ländliche Regionen, in denen die Bevölkerung nah an den Traditionen ihrer Vorfahren lebt. Mit dem „Mexikanischen Wochenende“ bieten sich in der Villa Donnersmarck viele Möglichkeiten, einen Blick auf die vielen Facetten zu werfen, die dieses lebendige und kulturell reiche Land zu bieten hat.
Ausstellungen, Vorträge, musikalische Reisen durch die Rhythmen des Landes oder Aktivitäten wie der Schokoladenworkshop - Menschen mit und ohne Behinderung erwartet an drei Tagen ein vielseitiges Programm für Jung und Alt.
Wir danken der Mexikanischen Botschaft und der Deutsch-Mexikanischen-Gesellschaft Berlin für die Kooperation und freundliche Unterstützung.


MexikanischesWochenende, 6.–8. Juli 2007
Feierliche Eröffnung: Fr., 06.07.2007, 15.00 Uhr

Grußworte:
S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, Botschafter der Vereinigten Mexikanischen Staaten in der Bundesrepublik Deutschland

Gabriela Miro de Moreno,Vorsitzende der Deutsch-Mexikanischen Gesellschaft Berlin

Wolfgang Schrödter, Geschäftsführer der Fürst Donnersmarck-Stiftung


Begrüßung:
Annemarie Kühnen-Hurlin,
Leiterin Villa Donnersmarck

Das Programm im Überblick als pdf zum Herunterladen: s. rechts

 
nach oben